Expertin für Resilienz und Lebensqualität

Lebensqualität steigern – als Mensch überzeugen

Haben Sie es als Führungskraft in Veränderungsprozessen satt

  • Komplexe Entscheidungen mit ungewissen Auswirkungen auf Sie und Ihr Team alleine zu treffen?
  • Ständig entweder den Erwartungen der Familie oder der Firma nicht gerecht zu werden?
  • Energie für unnötige Missverständnisse und Konflikte aufzuwenden?

Geht nicht gibt’s nicht

Dass Veränderung Fluch und Segen gleichzeitig sein kann, hat mich das Leben früh gelehrt. Und auch, dass man sich gute Strategien aneignen kann um damit richtig gut umgehen zu können. Vor 4 Jahren war ich über die Festtage in Ecuador unterwegs. Genau an Silvester kam ich von einer Dschungeltour zurück und wollte mit den öffentlichen Verkehrsmitteln weiter nach Süden reisen. Leider streikten ausgerechnet die Busfahrer an diesem Tag und es war unsicher ab wo und wann und ob überhaupt Busse fahren. Eins war sicher, bleiben wo ich war konnte ich nicht. So glaubte ich ganz fest daran, dass dann an der Kreuzung der Hauptverkehrsachsen vor Quito dann am frühen Abend schon noch ein Bus fahre. Ein Mitreisender liess mich somit an der besagten, belebten Kreuzung aussteigen. Es war schon langsam dunkel und ich nun alleine unterwegs. Nach 1/2 Stunden ohne Bus fragte ich an der Tankstelle, ob denn noch Hoffnung bestünde. Der Tankwart grinste und sagte mañana. So stand ich vor der Wahl: Entweder Silvester in einem heruntergekommenen Hotel an diesem dreckigen und lauten Verkehrsknotenpunkt zu verbringen oder… mit einem Auto mitzufahren, das gerade angehalten hat und mich der Fahrer fragt, wohin ich dann müsste. Hoppla, das macht man als alleinreisende Frau doch nicht, das ist zu gefährlich, nein das mache ich sicher nicht. Und doch fand ich die Alternative sehr unlukrativ.

Ein kurzer Blick auf die beiden Insassen und ich sass im Auto. Mein inneres Alarmsystem ging nicht los aber glauben Sie mir, ich hatte ein mulmiges Gefühl im Magen. Also lies ich mich voll und ganz auf die Situation ein. Auf der 2-stündigen Fahrt habe ich dann erfahren, dass ich mit José und seiner Tochter unterwegs war und sie auf dem Weg noch etwas weiter in den Süden sind. An meinem Ziel angekommen fuhr mich José gar noch direkt ins Hostel und wollte sichergehen, dass ich auch wirklich gut ankomme und mir nichts passiert – abends, alleine als Frau in Südamerika. Es gibt ganz verschiedene Möglichkeiten den Herausforderungen  gelassen und konsequent zu begegnen. Und doch sind es überall Menschen, die zusammen wirken und über Erfolg und Nicht-Erfolg entscheiden.

Begeisterung von Mensch zu Mensch

Durch neue Technologien und Kommunikationsmittel scheint der zwischenmenschliche Kontakt vom Aussterben bedroht zu sein. Viele Konflikte können jedoch verhindert werden, wenn wir von Mensch zu Mensch miteinander reden. Neue Ideen entstehen und innovativen Lösungen steht nichts mehr im Weg.

Wollen Sie mehr erfahren?
Klicken Sie hier für ein unverbindliches Telefongespräch.

Konflikte als Chance

Konflikte sind Chancen, sich zu zeigen, weiter zu kommen, Menschen kennenzulernen und näher zu kommen.

Fans gewinnen

Fans unterstützen Ihre Ideen und helfen Ihnen, wichtige Veränderungen in Ihrer Firma erfolgreich umzusetzen.

Lebensgunst dank Lebenskunst

Begeistern Sie mit Ihrer Persönlichkeit – für mehr Lebensqualität.

Resilienz bringt’s

Es gibt Phasen im Leben, wo der Alltag Purzelbäume schlägt und alles durcheinander kommt. Es ist fast unmöglich, die kleinste Entscheidung aufgrund von klaren Fakten zu fällen und wieder Halt zu finden. In solchen Situationen brauchen wir eine starke Widerstandskraft oder Resilienz, wie der Fachausdruck heisst, um gelassen und konsequent handeln zu können. Die Widerstandskraft ist vergleichbar mit einer Mauer mit tragenden Säulen, die uns vor Angriffen von aussen schützt. Die Resilienzforschung hat herausgefunden, dass uns in schwierigen Situationen 7 Eigenschaften oder Säulen besonders helfen all unsere Ressourcen zu aktivieren und an fordernden Situationen zu wachsen.

Diese 7 Säulen schützen uns, wenn es mal nicht so läuft, wie wir uns das vorgestellt haben. Aber wenn es wiedermal Kritik aus dem Umfeld hagelt, Missverständnisse in Changeprojekten an Ihren Nerven zerren oder ganz einfach sehr hohe Erwartungen an Sie als Führungskraft gestellt werden, dann stürzen regelmässig Säulen ein. Wie ein Domino stossen sich die einzelnen Säulen an und fallen um. Dabei ist die Reihenfolge von Person zu Person verschieden. Jedoch bei jedem Angriff gleich. Bemerkbar macht sich das, dass Sie keine Energie mehr haben, sich verstimmt fühlen und am liebsten alles hinwerfen möchten. So richtig gut fühlt es sich dann an, wenn zuhause der Hausfrieden auch noch in Schieflage kommt. Na, ertappt?

Mein Versprechen an Sie

Gemeinsam werden wir erkunden, welche dieser 7 Säulen bei Ihnen tragend sind und wo der Untergrund nicht ganz so stabil ist. Mit gezielten Übungen geht es dann darum, die starken Säulen erstmal zu stärken. In einem zweiten Schritt werden wir dann auch die Schwächeren stabilisieren. Damit Sie eine starke Resilienz-Mauer um sich haben. So werden Sie aus jeder unsicheren Situation gelassen und konsequent heraus kommen und anderen Menschen erfolgreich führen können – für mehr Freude und Lebensqualität.

Tanja Rüegge – Ihr Coach

Es sind für mich immer die Menschen, die ein Erlebnis ausmachen. Durch meine Offenheit und meine Empathie gelingt es mir immer gute Lösungen zu finden. Für meine Kunden bedeutet das, dass ich Situationen immer wieder hinterfrage und aus neuen Perspektiven beleuchten lasse. Damit ihr Welt kurzfristig Kopf steht um sie danach wieder zu sortieren. mehr über mich

 

Wollen Sie mehr erfahren?
Klicken Sie hier für ein unverbindliches Telefongespräch.

Das Jaagou Profil zeigte mir Talentausprägungen sehr klar und greifbar auf. Die nachfolgenden Gespräche mit Tanja haben einige Fragen aufgeworfen, die einiges in mir ausgelöst hatten und mir zu wertvollen Erkenntnissen verhalfen. Besonders gut hat mir dabei gefallen, dass Tanja immer wieder nachgebohrt hatte und nicht locker gelassen hatte, auch wenn ich im ersten Moment gewisse Aspekte nicht annehmen konnte.

Samuel W.

Abteilungsleiter, WWF Schweiz

Ein erster kleiner Erfolg von Deinem Kurs… statt mit dem stetig schwankenden und überfüllten Bus zum HB fahre ich in letzter Zeit viel mehr mit dem Tram Nr.8 an den Stadi, das geht länger, ist aber viel gemütlicher… und tut mir echt gut, so als wohltuende Pause im Alltag… Dein Kurs ist mir anscheinend doch tiefer gegangen als ich ursprünglich gedacht habe, und trägt erste Früchte… Vile Dank namal!

Regula B.

Regionalleiterin, WWF Zürich

Ich habe mich bei dem Coaching wohlgefühlt. Durch behutsame Fragen wurde ich an Gedanken herangeführt, die neu waren oder die ich verdrängt hatte. Das war nicht angenehm. Es war jedoch nötig, um eine Veränderung herbeizuführen. Tanja hat mich in dieser Situation ruhig und kompetent begleitet. Durch das Coaching habe ich ein Verhaltensmuster erkannt, an dem ich arbeiten konnte und es hat sich nun verändert.

Susanna R.

Sachbearbeiterin

Warum müssen nie eine gute Wahl ist

Mögen Sie sich daran erinnern, wie Sie das 1. Mal am SBB Automaten ein Ticket gelöst haben? Je nach Strecke war das wahrscheinlich keine einfache Sache. Ich fand es spannend, da ich wusste, dass ich jederzeit einfach an den Schalter wechseln kann, um das Ticket von einem Profi ausstellen zu lassen. Dasselbe beim Self-scaning im Supermarkt. Wenn ich Lust habe, dann finde ich es noch witzig…


Keine Erwartungen sind auch Erwartungen

„Ich habe keine Erwartungen mehr. Ich wurde schon zu oft enttäuscht.“ Das höre ich gut und gerne in Unterhaltungen über Visionen, Veränderungsprojekte, über Chefs, Mitarbeitende und Partner / Partnerinnen. Emotional betrachtet, sind Enttäuschungen wahre Atombomben für unsere Gefühlswelt. Unser ganzes Weltbild wird in Frage gestellt…


3 Tipps, wie Sie der Erwartungsfalle entgehen

Die lieben Erwartungen – wer kennt sie nicht. Wir lernen früh, dass Erwartungen dazu da sind, um enttäuscht zu werden. Dies haben Sie sicher in Ihrem Leben auch schon in der einen oder anderen Form selbst erfahren dürfen. Je näher uns Personen stehen, desto höher sind im Normalfall unsere Erwartungen und desto enttäuschter sind wir, wenn diese nicht erfüllt werden.


Wie qualifizieren Sie sich als Führungskraft 4.0

„Als Führungskraft müssen Sie nicht die Beste in Ihrem Fach sein. Dazu haben Sie Ihre Mitarbeitenden.“ Das war der 1. Satz, den ich in meiner Führungsausbildung zu hören bekommen habe. Damals hatte ich Mühe diesen zu akzeptieren. Eine Führungskraft muss doch besser Bescheid wissen als ihre Mitarbeitenden sonst wird sie nicht ernst genommen.


Den perfekten Vorgesetzten 4.0 gibt es nicht

Was ist eigentlich genau die Aufgabe einer Führungskraft und welche Kompetenzen braucht sie dazu? Etwas salopp zusammen gefasst würde ich sagen, dass die Führungskraft dafür zuständig ist, gute Voraussetzungen zu schaffen, dass die ich als Mitarbeitende optimal dazu beitragen kann, dass die Firma die Markt- und Kundenbedürfnisse erfüllen kann.


Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern wie Sie die Segel setzen:

Kontaktdaten:

Tanja Rüegge
Expertin für Resilienz
Baldernstrasse 8
8134 Adliswil

+41 78 756 58 85
hallo@tanjarueegge.ch

Machen Sie den ersten Schritt:

Kontaktformular
Wird gesendet