Expertin für Resilienz und Lebensqualität

Tipps, wie Sie Ihre Impulse kontrollieren können

Was würden Sie tun, wenn Sie als englische Queen in eine kritische Situation kommen?

Ist doch klar, den bestmöglichen Schutz aktivieren, das MI6 einschalten. Der waghalsige, gutaussehende James Bond mit seinem Sexappeal wird sich dem Angreifer mutig in den Weg stellen. Unterstützt wird er in seiner Mission von seiner Vorgesetzten. Die weitsichtige M pflegt gute Kontakte und arbeitet diplomatisch im Hintergrund. Was ist ein Geheimdienst ohne technische Gadgets. Der Waffenmeister Q hat dafür immer eine passende Erfindung parat. Er überlistet die Gegner gerne mit unkonventionellen Tüfteleien, um den Angriff durcheinander zu bringen. Zu guter Letzt ist dann noch Miss Moneypenny. Als Assistentin übernimmt Sie die Administration des Sicherheitsdienstes und schaut, dass es allen Mitgliedern gut geht.

Mit diesen 4 Personen sind Sie bestens geschützt und es kann nichts mehr schiefgehen. Wären da nicht die unterschiedlichen Schwächen der einzelnen Mitglieder. Agent 007 reagiert gerne impulsiv und vernachlässigt seine Pflichten schon mal beim Anblick einer hübschen Frau. M ist eher mürrisch und kommt manchmal schwer in die Gänge, dafür hat die die Situation gut im Überblick. Und Waffenmeister Q konzentriert sich manchmal zu sehr darauf, ein Chaos anzurichten und ist sich nicht bewusst, wie er es danach wieder aufräumt und ob die richtigen Personen involviert sind. Und Moneypenny übernimmt manchmal fast zu fest eine bemutternde Rolle. Was wir zuerst als Stärke wahrnehmen, kann sichalso  auch als sehr hinderlich erweisen.

Warum ich Ihnen das erzähle?
Genau so funktioniert das auch mit unseren Resilienzfaktoren. Wenn diese nicht gemeinsam und unterstützend funktionieren. Was passiert, wenn James Bond das MI6 führen würde? Bzw. wenn wir uns in schwierigen Situationen ausschliesslich durch unsere Impulse leiten lassen würden? Wir verlieren den Fokus und feuern mit viel Elan unsere Energie in irgend eine Richtung. Hauptsache wir können unsere Energie verpulvern. Der Rest der Gruppe, der Verstand, die Emotionen und unsere Intuition können so ihre Arbeit nicht machen und die Schutzwirkung ist geschwächt. Das ist somit der perfekte Moment für einen Angriff und die ganze Situation gerät aus den Fugen.

Wie Sie Ihre Impulse kontrollieren können
James Bond übernimmt gerne, wenn uns jemand triggert, eine schwache Stelle erwischt. Dann möchte er impulsiv darauf antworten. In solchen Momenten hilft es, wenn Sie zuerst mal tief durchatmen und versuchen, Ihren kleinen linken Zeh zu spüren. Und danach hat sich bei mir bewährt, dass ich (Verständnis)Fragen stelle. Weil mein Gesprächspartner meint es meistens nämlich gar nicht so, wie ich das, durch meine Impulse geleitet, interpretiere.

Resilienz steigert die Lebensqualität und hilft gelassen und zukunftsorientiert zu führen.