Jeder Schritt ist ein Schritt zum Ziel, das gilt auch für die Rückschritte.
Friedrich Georg Jünger

Blog via E-Mail abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Wie Sie lustvoll statt frustvoll durchs 2020 gehen.

Kennen Sie die Situation, dass Sie auf gewisse Ungerechtigkeiten, Missstände, oder Fehler aufmerksam machen und keiner reagiert? Was nun?

  • Werden Sie wütend?
  • Reagieren Sie zornig?
  • Handeln Sie plötzlich trotzig?

Nach einer gewissen Zeit breitet sich wohl eine gewisse Resignation, Hilflosigkeit und Unterwürfigkeit aus. Als Folge sinkt die Motivation sowie das Leistungsbarometer. Und das wiederum führt voraussichtlich zu weiteren Misserfolgen und die Spirale dreht sich weiter nach unten.

Fortschritt lebt von Unzufriedenheit

Friede, Freude, Eierkuchen zeigt uns, dass alles gut ist und nach Plan läuft. Misserfolg, Rückschläge, Wut, Trotz und Resignation das Gegenteil. Diese Emotionen fordern uns auf zu reflektieren und einen anderen Weg zu suchen. Negative Emotionen sind somit wichtig für Fortschritt.

Lassen wir uns also von negativen Emotionen nicht behindern und nutzen diese kraftvolle Energie für Entwicklung und Wandel.

Disruptoren brauchen ein hohes Frustpotential

Auf 1 negatives Feedback brauchen wir allerdings mind. 5 positive Rückmeldungen, bis wir unsere Leistung wieder neutral bewerten. Vorher ist an selbstbewusstem Fortschreiten gar nicht zu denken.

Wie schaffen wir es also, Misserfolge schneller bewältigen zu können?

Legen Sie sich einen Vorrat an positiven Gefühlen an und sammeln Sie im 2020 Ihre persönlichen Glücksmomente

Ich selber habe ein Käfer-Sparkässeli in eine Glücksmomente-Sammlung umgewandelt. Immer, wenn ich meinen persönlichen Glücksmoment verspüre, dann notiere ich diesen inkl. Datum auf einen kleinen Zettel und füttere damit meinen Käfer. Es hat sich langsam eine richtige Jagd etabliert und ich konzentriere mich im Alltag auf das, was funktioniert und mir Freude macht.

Und wenn halt das Leben mal dazwischen kommt, dann stöbere ich in meinem Glücksmomente-Käfer und lasse dieses damals verspürte Glücksgefühl wieder hochkommen. Das wirkt Wunder!

An Silvester hatte ich gleich nochmals einen Glücksmoment beim Lesen meiner vielen Zetteli: Ich fand einen „fremden“ in meiner Sammlung. Jemand durfte bei mir einen seiner Glücksmomente erleben.

Resilienz bringt’s, um aus jeder Situation das Beste zu machen und gestärkt weiter zu gehen.

Ich wünsche Ihnen von Herzen ein wundervolles 2020 und mästen Sie bitte Ihren persönlichen Glückskäfer ordentlich.

Mentale Gesundheit

Wenn sich überall Frust ausbreitet

Am 7. Februar um 12:15 Uhr sprechen wir darüber, welches Ausmass Frust auf unsere Lebensbereiche hat und was wir gegen Frust unternehmen können.

Ich würde mich sehr freuen, Sie in der virtuellen Lounge begrüssen zu dürfen.

Portrait_Tanja Rüegge

Ihre Sparringpartnerin: Tanja Rüegge

In meinem Leben haben mich folgende 3 Dinge geprägt:

  • Die Begeisterung für Neues.
  • Begegnungen mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen.
  • Die Welt ist voller Lösungen, wenn man danach sucht.

Mich faszinieren Zukunfts-Themen und ich möchte die Zukunft der (Arbeits)Welt aktiv mitgestalten. Deshalb engagiere ich mich dafür, dass Menschen mit einem Lachen im Gesicht Neues ausprobieren.